logo

Tipps
in GLACIER 3000

GLACIER 3000

Topmodern und vielfältig

Nur einen Katzensprung von Villars und Les Diablerets entfernt lockt die Gletscherwelt von Glacier 3000. Das höchstgelegene Skigebiet der Waadtländer Alpen ist berühmt für seinen 107 Meter langen Peak Walk, die erste Hängebrücke der Welt, die zwei Berggipfel miteinander verbindet.

Schneesportler jedes Niveaus kommen in dem von Oktober bis Mai geöffneten Skigebiet jedenfalls voll auf ihre Kosten. Zehn Anlagen erschliessen 28 Kilometer Pisten. Zu den interessantesten zählt etwa der neue Red Run, eine acht Kilometer lange Abfahrt, oder die schwarze Oldenpiste. Aber auch für Nicht-Skifahrer bieten sich zahlreiche Erlebnisse. Allen voran die atemberaubende Aussicht: Von der Bergstation «Botta 3000», entworfen vom namensgebenden Architekten, sieht man 24 Viertausender. Zudem locken Schneeschuhwanderungen, Ausflüge im Snow Bus, einem zum öffentlichen Verkehrsmittel umfunktionierten Pistenfahrzeug, Fahrten im Hundeschlitten oder die höchstgelegene Rodelbahn, der Alpine Coaster.

mehr waadt